Tierarzt? Tierarzt!

MINT-AG für Mädchen "auf Tour"

Tierarzt? Tierarzt!

Am 16. November bekam die AG „MINT für Mädchen“ die Gelegenheit tiermedizinische Berufsbilder vor Ort kennenzulernen. Das Team der Tierarztpraxis Brantin und Ferger in Bad Marienberg nahm sich an diesem Tag Zeit den Schülerinnen die Praxis vorzustellen und beantwortete viele Fragen rund um die tiermedizinische Arbeit. Schon vorweg bedanken wir uns besonders bei Nadja Brantin und Melissa Ratzke für die tolle Betreuung. Die Arbeit mit Tieren ist allgemein beliebt und viele Schülerinnen und Schüler interessieren sich schon früh für ein Studium oder einer Ausbildung in diesem Bereich. Die Schülerinnen der MINT AG erfuhren neben den offensichtlichen Tätigkeiten einer/s tiermedizinischen Angestellten oder einer/s Tierarztes/in weitere Aufgabenbereiche, die nicht unbedingt offenkundig sind. So muss das Team logistische Aufgaben übernehmen, damit das Lager immer optimal ausgestattet ist. Untersuchungen im eigenen Labor erfordern Kenntnisse über Technik und Krankheitsbilder, sowie Methoden zur Untersuchung wie der Ultraschall oder das Röntgen. Hier durften die Schülerinnen ihre diagnostischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Des Weiteren müssen Labordaten gelesen, interpretiert werden, um eine passende Behandlung einzuleiten. Wie im jeden medizinischen Betrieb ist Hygiene Grundlage für ein sicheres Arbeiten und Operieren, weswegen Besteck sterilisiert werden muss und auch viel Wäsche anfällt. Letztlich beraten und betreuen die Ärzte und Angestellten auch die Tierbesitzer. Hier wurde sehr deutlich, dass es sowohl schöne, emotionale als auch unschöne, belastende Momente gibt. Mit diesen gilt es umzugehen und sinnvoll zu verarbeiten. Dass Operationen bei Menschen Unwohlsein hervorrufen können, erfuhren die Schülerinnen an diesem Tag ebenfalls. Dank der schnellen Hilfe des Teams war dies aber nur von kurzer Dauer. Dies käme laut Frau Brantin auch bei erwachsenen Personen nicht selten vor. Die Schülerinnen konnten bei ihrem Besuch viele Eindrücke gewinnen und mit neuen Erfahrungen die Heimreise antreten. Vielen Dank an das gesamte Team „Brantin und Ferger“ für ihre freundliche, kompetente und ehrliche Betreuung und für ihre Zeit.