Noel frappe a la porte – Weihnachten klopft an die Tür

Noel frappe a la porte – Weihnachten klopft an die Tür

Inmitten des arbeitsreichen Schulalltags in der Vorweihnachtszeit setzten die Mitwirkenden des Adventskonzerts des EvGBM am Abend des 10. Dezember bewusst ein Zeichen der Ruhe und Besinnlichkeit in der evangelischen Kirche. Schon zu Beginn machte die Schülerband der Jahrgangsstufen 8-10 unter der Leitung von Volker Donath ihrem Publikum mit dem Titel „Sound of Silence“ dieses Anliegen deutlich. Im Anschluss stellten die Singklassen 5c und 6c zur Klavierbegleitung von Veronika Zilles Weihnachten musikalisch aus internationaler Sicht dar: Das traditionelle deutsche Adventslied „Es kommt ein Schiff geladen“ gehörte genauso zum Programm wie das amerikanische „Jolly old Saint Nicolas“, das estnische „Tilliseb, tilliseb aisakell“ und das französische „Noel frappe al la porte“. Die Bläserklassen 5a und 6a unter Leitung von Marco Jeuck und Anja Lenz-Michels erfreuten ihrer Zuhörer in der voll besetzten Kirche mit ihren musikalischen Weihnachtswünschen in Stücken wie „We wish you a merry Christmas“ und dem traditionellen „Feliz Navidad“. Aber auch das Publikum hatte Gelegenheit, mit „Tochter Zion“ – begleitet von Veronika Zilles an der Orgel – in die stimmungsvollen Advents- und Weihnachtslieder einzustimmen. Glockenklänge wurden daraufhin vom Chor der FUN-AG der Jahrgangsstufen 5-7 in „Ding, dong! Merrily on high“ vorgetragen, verbunden mit dem Ruf „Gloria in excelsis Deo!“ im bei den Schülerinnen und Schülern beliebten „Angels‘ Carol“. Der Chor der FUN-AG der Jahrgangsstufen 8-13 brachte schließlich mit dem englischen Stück „The holly and the ivy – die Stechpalme und der Efeu“ in Erinnerung, dass die Geburt Jesu an Weihnachten auf die Erlösung hinweist: Durch die Dornenkrone, symbolisiert durch die Dornen und roten Beeren der Stechpalme, wird ewiges Leben möglich.