Hohe Kicks und schnelle Fäuste am Evangelischen Gymnasium

Hohe Kicks und schnelle Fäuste am Evangelischen Gymnasium

Am 29.11.2018 ist es endlich soweit, die Europameisterschaft im Taekwondo startet in Marinara d’Or in Spanien. Vielleicht hatte bis jetzt noch nicht jeder den Termin im Kalender, aber für das Evangelische Gymnasium Bad Marienberg ist der Wettbewerb von besonderer Bedeutung: zwei unserer Schüler nehmen als Mitglieder der deutschen Nationalmannschaft an den Kämpfen um die begehrten Medaillen teil.

Simon Laubhold (9a) und Paul Mengen (9c) haben sich zwei der hart umkämpften Tickets nach Spanien gesichert; und das sogar als deutsche Spitze! Für die Qualifikation fordert der Verband eine Norm von 40 Credit Punkten, die über Turniere in ganz Europa errungen werden können. Simon deklassierte die Konkurrenz in seiner Gewichtsklasse geradezu und erreichte beeindruckende 110 Credit Punkte. Die Reise nach Spanien war sicher. Auch Paul kam auf stolze 70 Credit Punkte, musste aber auch nicht lange um die Nominierung bangen; nach seiner Bronzemedaille auf dem World Taekwondo Europe President’s Cup war er automatisch gebucht.

Die Erfolge der beiden Athleten sind jedoch nicht auf die Qualifikationen beschränkt: jeder der beiden kann auch 8 Medaillen von diversen internationalen Wettkämpfen, zum Beispiel in Serbien, Kroatien, Luxemburg, Slowenien, Belgien, Spanien und in den Niederlanden (Simon holte hier sogar Gold), vorweisen. Darüber hinaus wurde Simon in seiner Gewichtsklasse (bis 41kg) Deutscher Meister. Paul schaffte es in seiner Gewichtsklasse (ab 65kg) zum Vizemeister. Hoffentlich weiß die Konkurrenz in Spanien worauf sie sich hier einlässt…

Auch Bad Marienberg hat diese Errungenschaften bereits geehrt und hat Simon (1. Platz) und Paul (2.Platz) im Oktober zu ihren Sportlern des Jahres 2017 in der Kategorie „Jugendliche“ ernannt. An dieser Stelle darf auch auf den tollen zweiten Platz von Alena Krisch (6c), ebenfalls am Evangelischen Gymnasium, in der Kategorie „Kinder“ hingewiesen werden. Die ganze Schulgemeinschaft gratuliert herzlich!

Der Erfolg der beiden hat aber auch seinen Preis. Wer Leistungssport auf internationalem Niveau betreiben möchte muss hierfür vor allem viel Zeit investieren. Täglich absolvieren die beiden Trainingseinheiten von 2-3 Stunden; auch an Schultagen. An den Wochenenden werden häufig noch zusätzliche Trainingsblöcke hinzugefügt. Während der Wettkampfvorbereitung geht das gar nicht anders. Allerdings befinden sich Simon und Paul bei der Vielzahl von Wettkämpfen an denen sie teilnehmen praktisch immer in der Vorbereitung. “Normale Tage gibt es eigentlich keine” muss da auch Paul Mengen einräumen.

Dieses enorme Trainingspensum könnte natürlich auch schnell zur Gefahr für die schulische Leistung werden. Zwar sind sich Simon und Paul einig, dass die Schule nicht zu kurz kommen darf, aber wer auf diesem Niveau mithalten will, „der muss Prioritäten setzen“. Der Leistungssport geht da häufig vor. Aber das Evangelische Gymnasium zeigt sich durchaus hilfsbereit: Für Training und Wettkämpfe werden großzügige Freistellungen vom Unterricht gewährt und damit die Athleten im Unterrichtsstoff nichts verpassen, werden die Inhalte in zusätzlichen EvA-Stunden und betreuten Lerneinheiten wieder aufgearbeitet. So lässt sich auch Leistungssport und Schulausbildung miteinander vereinen.

Betreut werden Simon Laubhold und Paul Mengen durch Axel Müller und Manuel Hütel. Die Kooperation zwischen dem Taekwondo Axel Müller e.V. und dem Evangelischen Gymnasium besteht schon lange. „Ich bin schon seit der ersten Stunde dabei,“ bemerkt Axel Müller nicht ohne Stolz, wenn er von den Anfängen der Taekwondo-AG am EvGBM erzählt; und seit 2006 hat sich wenig verändert: Seine AGs gehören nach wie vor zum festen Bestandteil des GTS-Angebots und bringen interessierten Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 5-8 die Grundlagen des koreanischen Taekwondo näher. Auch Paul Mengen hat übrigens seine Laufbahn in der AG begonnen. Dort wurde damals seine Neugier geweckt, die ihn nun bis zur EM bringen wird.

Der gesamten Schulgemeinschaft des Evangelischen Gymnasium Bad Marienberg bleibt an dieser Stelle nunmehr nichts weiter übrig, als Simon Laubhold und Paul Mengen alle verfügbaren Daumen zu drücken und viel Erfolg für die Europameisterschaft vom 29.11. bis 02.12. zu wünschen. Und den Gegnern der beiden wünschen wir einen geruhsamen Aufenthalt auf der Matte!

 

Teilnehmer Listen AGs

Teilnehmer Listen AGs

Seit heute hängen die Teilnehmerlisten für die AGs im ersten Halbjahr 2017/18 aus.

Die Teilnehmerlisten sind ebenso im Downloadbereich im PDF-Format verfügbar.

AG-Einblick „Kochen und Genießen“

AG-Einblick „Kochen und Genießen“

In der AG „Kochen und Genießen“ kochen jede Woche 12 Schülerinnen und Schüler der 5. und 6 Klassen miteinander ihr Mittagessen, um es anschließend gemeinsam zu essen. Dies geschieht seit Beginn des Schuljahres 2016/2017 unter der Leitung von Frau Ohligschläger, die neben ihrem Lehramtsstudium für Chemie und Biologie auch eine Meisterausbildung in der städtischen Hauswirtschaft abgeschlossen hat. Die AG findet in der Lehrküche der benachbarten Michael-Ende Förderschule statt. Wir kochen und backen gesunde, kindgerechte Gerichte, wir achten auf nachhaltige Produktion und auf saisonale und regionale Produkte. Die Rezepte werden den Teilnehmern jede Woche zum Nachkochen zur Verfügung gestellt. Die Kostenbeteiligung für ein Schulhalbjahr liegt (vorbehaltlich der Inflation und unvorhersehbarer Preissteigerungen) bei 30 €.