Lutherschulentreffen

Lutherschulentreffen in Wittenber 2016

Vor dem Lutherhauseingang

Am Morgen des 12.06.2016 machten wir uns mit sechs Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 11 und unseren Lehrern Frau Gudelius und Herrn Breitkreuz auf den Weg zum 4. bundesweiten Treffen von Lutherschulen, das im Rahmen des Reformationsjubiläums 2017, dieses Mal in der Lutherstadt Wittenberg, stattfand.

Nach fast fünfstündiger Busfahrt endlich angekommen, hatten die Schüler zunächst die Möglichkeit, die Innenstadt Wittenbergs selbstständig zu erkunden. Hier gab es an diesem Sonntagnachmittag auch viel zu sehen, da im Gedenken an Luthers Hochzeit mit Katharina von Bora ein großes Stadtfest mit vielen historischen Marktständen in der Altstadt im Gange war. Nach einer anschließenden Stadtführung und der Besichtigung des Lutherhauses folgte die Vorstellung der angereisten Schulen, wobei sich eine bunte Mischung von zwölf Schulen aus sieben verschiedenen Bundesländern ergab. Am ersten Abend gab es die Möglichkeit einer gemeinsamen Andacht, sowie für die Fußballbegeisterten die Übertragung des EM-Spiels im Anschluss.

In den folgenden zwei Tagen hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit in acht verschiedenen Workshops zum Thema „Reformation und die eine Welt“, die sie im Vorhinein gewählt hatten, die Reformation und ihre Bedeutung für die heutige Zeit aus verschiedenen Blickwinkeln unter die Lupe zu nehmen. Dabei konnten wir uns sowohl mit historischen Themen wie Luthers Verhältnis zu den Juden oder der Medienrevolution des Buchdrucks, als auch mit aktuellen Themen wie Konsum, Fundamentalismus und dem Austausch von Kulturen auseinandersetzten.

Währenddessen entdeckten unsere Lehrer übrigens im nahegelegenen Luthergarten das Gegenstück zu unserem Lutherbaum, der vor wenigen Wochen vom Kirchenpräsidenten auf der Schulwiese gepflanzt worden war.

Nach einem abschließenden gemeinsamen Grillabend begann am Mittwoch, dem 15.06. auch schon der letzte Tag. Im Lutherhaus hatten die Workshops nun die Gelegenheit ihre Arbeitsergebnisse der letzten Tage zu präsentieren. Dabei wurden unter anderem durch eine Infobörse, einen Filmbeitrag und ein Theaterstück facettenreiche Zugänge zum Thema Reformation dargeboten.

Nach einer gelungenen Präsentation und einem letzten Gruppenfoto traten wir schließlich die Heimreise von dieser anstrengenden, doch vor allem lustigen und lehrreichen Fahrt an.

Geschwisterlutherbaum in Wittenberg entdeckt

Wir haben unseren Luther – Geschwisterbaum in Wittenberg entdeckt. Er steht zwischen weiteren etwa 300 Bäumen unter der Nummer 272. Wenn jemand den Baum besuchen möchte, können die angegebenen GPS-Koordinaten N51°51’52.482″ E12°38’21.759″ helfen. Ihr werdet direkt an den Baum geführt.