Orientierungsstufen Konzert

12. Juni 2017 | 19.00 Uhr

Orientierungsstufen Konzert

Herzliche Einladung zu unserem jährlichen Orientierungsstufen Konzert am Montag, den 12. Juni 2017 im Forum der Realschule Plus.

Der Abend wird von den Bläser- und Singklassen, wie auch den Schülerbands und dem Schulchor der Orientierungsstufe gestaltet.

Sie dürfen sich auf einen abwechslungsreichen Abend mit musikalischen Beiträgen aus unterschiedlichen Epochen und Stilen freuen.

„Jauchzet, frohlocket, auf, preiset die Tage“

Musik GK der MSS 11 besucht das Weihnachtsoratorium

„Jauchzet, frohlocket, auf, preiset die Tage“

Am Sonntag, dem 18. Dezember 2016, besuchte der Musik GK der Jahrgangsstufe 11 von Herrn Jeuck das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach, welches in der katholischen Kirche „Mariä Heimsuchung“ in Höhn dargeboten wurde. Geleitet wurde die Vorstellung von Dekanatskantor Christoph Rethmeier.

Aufgeführt wurden die ersten drei Kantaten des Weihnachtsoratoriums, welche der Tradition nach eigentlich auf die – damaligen – drei Weihnachtsfeiertage verteilt werden. Dieser Tradition nach werden die übrigen Kantaten vier bis sechs an Neujahr, dem ersten Sonntag des Jahres und am 6. Januar aufgeführt. Das Weihnachtsoratorium ist zusammengesetzt aus Chorälen, Arien und Rezitativen, welche teilweise aus der Weihnachtsgeschichte des Lukas-Evangeliums in der Lutherübersetzung bestehen.

Mit diesem und mehr Vorwissen ging der Kurs mit Herr Jeuck zur Aufführung. Als alle angekommen waren, suchten wir unsere Plätze in der ausverkauften Kirche und nahmen Platz. Kurze Zeit später begrüßte das neue rheinische Kammerorchester die Zuhörer mit einer Orchestersuite von Johann Sebastian Bach.

Im Anschluss daran begann die eigentliche Vorstellung des Weihnachtsoratoriums mit dem bekanntem Choral „Jauchzet frohlocket“. Es folgten knappe zwei Stunden, in denen wir unter anderem Arien und Rezitativen der Solisten und Solistinnen bewundern konnten, die vollkommen ohne technische Hilfsmittel, sondern nur mit ihren Stimmen die ganze Kirche füllen konnten. Des Weiteren führte das Vox Humana Ensemble die Choräle des Weihnachtsoratoriums auf und hinterließ dabei einen imposanten Eindruck. Das Orchester führte dabei mit Vor-, Zwischen- und Nachspielen durch das Oratorium, begleitete die einzelnen Solisten und Solistinnen sowie den Chor und bildete somit einen roten Faden innerhalb der einzelnen Kantaten.

Insgesamt war das Konzert eine musikalisch sehr gute Vorstellung und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Revue – Musikalische Reise um den Globus  

Revue – Musikalische Reise um den Globus  

Unter dem Leitwort „Die ganze Welt ist eine Bühne“ von William Shakespeare fand am Mittwoch, dem 13. und Donnerstag, dem 14. Juli, die Revue der MSS 12 des Evangelischen Gymnsiums Bad Marienberg in der benachbarten Stadthalle statt. Die talentierte Jahrgangsstufe präsentierte sich als „Airline MSS 12“, die ihr begeistertes Publikum auf einen musikalischen Flug um die Welt mitnahm.

Pilot Benedict und Kopilot Ferdinand führten durch ein buntes Programm. Der erste Zielflughafen lag in Japan, wo Annemarie das Stück „Big in Japan“ von Alphaville interpretierte. Anschließend steuerte das Flugzeug Österreich an. Hier stellten Tyra , Anna und Melanie, begleitet von Musiklehrerin Frau Kempf, das „Kaiserquartett“ von Franz Joseph Haydn vor. Danach entführte der Spanischkurs unter der Leitung von Herrn Vanegas das Publikum nach Kuba, wo sie mit den Stücken „Chan Chan“ von Francisco Munos und „Oye como va“ von Carlos Santana für Stimmung sorgten. Für die Station in Großbritannien trugen Celine, Laura, Tamara, Verena, Nicole und Jana das stimmungsvolle Stück „Chasing Cars“ der Band Snow Patrol vor.

Weiter ging es nach Afrika, wo die Musikkurse der Stufe gemeinsam mit der Swing Combo unter Leitung von Herrn Jeuck Elton Johns „Circle of Life“ performten. Die letzte Station dieser kurzweiligen Reise stellte New York dar, wo Jannika und Alicia instrumental das Lied „Empire State of Mind“ von Alicia Keys interpretierten.

Die Distanzen zwischen den einzelnen Stationen wurden symbolisch überbrückt unter anderem durch den Schulchor unter Leitung von Veronika Zilles, die Lehrer-Bluesband und die Swing-Combo. Diese hielten ein internationales Repertoire bereit; der „Westerwaldboogy“ und Carl Orffs „Odi et amo“ repräsentierten Deutschland, das Stück „Om alla berg och dalar“ von David Wikander entführte das Publikum nach Schweden, in den USA waren der „Blues“ und Audrey Snyders „A certain Smile“ zu hören, während „Vois sur ton chemain“ von Bruno Coulais Frankreich vergegenwärtigte. Durch die Lieder „I sing a Liad für di“ und „Hulapalu“ von Andreas Gabalier lud der Flug über Österreich das Publikum zum Mitklatschen ein. Zusätzlich trugen die Solokünstlerinnen Jana, Laura und Julia Adeles „Turning Tables“ und Demi Lovatos „Skyscraper“ vor.

Wortbeiträge ergänzten das musikalische Programm der Reise. So trugen Agnetha und Anna aus der MSS 12 sowie Pauline aus der Jahrgangsstufe 9 Poetry Slams vor, die durchaus auch nachdenklich stimmten.

Die Musikkurse rundeten mit Ernst Tochs anspruchsvoller „Fuge aus der Geographie“ die gesprochenen Beiträge ab.

Der Sportkurs unter Leitung von Frau Schell lockerte das Programm durch Tanz-Medleys auf. Im Anklang an die Fußball-WM entstand durch die Stücke „Danza Kuduro“ und „Waka Waka“ ein internationales Flair.

Den fulminanten Schlusspunkt des Fluges bildete das Lied des Stufenchores der MSS 12 „We are the World“ von Michael Jackson.

An das internationale Programm auf der Bühne hatten die Schülerinnen und Schüler auch die Dekoration der Stadthalle angepasst; so schmückten Urlaubsfotos aus aller Welt die Wände.

Auch kulinarisch reichte das Angebot von deutscher Kartoffelsuppe über spanische Nachos und amerikanische Burger bis hin zu französischen Crêpes.  So erlebte das Publikum an beiden Abenden in jeder Hinsicht eine Weltreise für alle Sinne.