Aktionen

SV-Pokal

Während Jogis Jungs im weit entfernten Brasilien um den Weltmeistertitel kickten, nutzte das Evangelische Gymnasium gemeinsam mit der Michael Ende-Schule, der Realschule + und der Wolfssteinschule die sommerliche WM-Euphorie um bei herrlich sonnigem Wetter den alljährlichen SV-Pokal ausspielen zu lassen. Nach der feierlichen Eröffnung am Donnerstagmorgen begann das Spektakel mit dem Turnier der Klassenstufen 7 und 8, in dem die kleinen Teams der Schüler in jeweils acht Minuten langen Spielen ihr Können am runden Leder beweisen durften. Genau wie bei der am Nachmittag folgenden Endrunde der Mittelstufe (9 und 10) waren es hier vor allem die großen und kleinen Fans am Spielfeldrand, die beim Jubeln und Anfeuern ihrer Lieblingsmannschaften eine – passend zu blauem Himmel und Sonnenschein – fast schon südamerikanische Stadion-Atmosphäre möglich machten. Nach spannenden und unterhaltsamen Spielen waren es letztlich folgende Klassen, die für ihre Leistungen damit belohnt wurden, den SV-Wanderpokal in die Höhe zu halten: Bei den Mädchen der 7-8 Klassen gewann die 8b des Gymnasiums, bei den Jungen siegte deren Parallelklasse 8a. Im Turnier der 9 und 10 Klassen setzten sich die Mädchen der 10b und die Jungen der 10a des Gymnasiums durch.

Einen Tag später, am Tag des deutschen Viertelfinalsieges gegen Frankreich, ging das sportliche Großereignis auf dem Bad Marienberger Sportplatz und den anliegenden Sporthallen dann in die zweite Runde. Bei den Partien der Unterstufe zeigte mit den Teams der vierten bis sechsten Klasse dann schließlich auch der Westerwälder Kicker-Nachwuchs, dass gerade die Kleinen auf dem Rasen oft zu ganz Großen werden. So setzte sich hier bei den Mädchen die Klasse 4 der Wolfsteinschule, bei den Jungs die 6b des Evangelischen Gymnasiums durch und darf nun im nächsten Jahr zur Titelverteidigung im nächsten Sommer antreten. Bis dahin geht erst einmal ein großer Dank an die SV des Schulzentrums, alle Lehrer, Betreuer, Schulsanitäter und natürlich Schüler der beteiligten Schulen, die sowohl auf als auch abseits des Platzes einen großen Teil zum Gelingen dieser besonderen Tage beigetragen haben. Weiterhin sollte hier die stets begeistert als Betreuer fungierende MSS 12 des Evangelischen Gymnasiums, ebenso wie die Jugendscouts der Realschule lobend genannt werden.

Eure SV
Nachtrag:
Am 3. Juli nach den Schülern spielte eine Oberstufenmannschaft gegen eine Lehrermannschaft des Gymnasiums. Das Ergebnis: 4:1 für die Schüler.