Besuch von Utho Ngathi in unserem Schulgottesdienst  

Besuch von Utho Ngathi in unserem Schulgottesdienst  

Am 27.09.2017 besuchte das von uns unterstützte Hilfsprojekt „Utho Ngathi“ den Gottesdienst. Alle Klassen der Unter- und Mittelstufe sowie einige Kurse der Oberstufe versammelten sich morgens in der Aula, um unseren Gästen gespannt zuzuhören, die von ihrem Wirken im Süden Afrikas erzählten.

Utho Ngathi hilft Menschen mit Behinderungen, die gerade aufgrund ihrer Erkrankung, bevorzugt in den ländlichen Gebieten Südafrikas isoliert, abgeschottet und benachteiligt leben. Fließendes Wasser oder funktionierender Strom wären für die Menschen dort ein Privileg – stattdessen leben sie in kleinen Hütten und wer wegen einer Behinderung nicht für sich selbst sorgen kann, hat schnell verloren. Um einige Zahlen zu nennen: 90% der Kinder mit geistiger Behinderung sterben, bevor sie das 5. Lebensjahr erreicht haben und die Zahl der Menschen, die dort mit Behinderung leben, wird auf 12 Millionen geschätzt.

Wir als Evangelisches Gymnasium möchten die Arbeit von Utho Ngathi, die unter dem Motto „A road to changes“ arbeiten, auch weiterhin unterstützen und sammelten im Gottesdienst dafür Geldspenden. Insgesamt kamen 407,72€ zusammen, für die wir sehr dankbar sind und stolz überreichen durften. Ein großes Dankeschön geht an alle Spender und an unsere Referenten Andreas Wörster sowie Masauso Phiri, die auch nach ihrem Vortrag noch genug Zeit für eine ausgiebige Fragerunde hatten und all diesen Menschen so viel Gutes tun.